Die Geschichte des Schweizer O.T.O.

Hermann Joseph Metzger wandte sich um 1950 vom thelemischen O.T.O. ab, um unabhängig von Aleister Crowley und Theodor Reuss einen orientalischen Orden zu führen, der sich am ehesten auf die ireguläre Freimaurerei des Memphis-Misraim Kultes zurückführen lassen könnte.

Dadurch isolierte sich die Schweiz von der internationalen Ordensgemeinschaft bis vor wenigen Jahren.

Da dieser O.T.O. mittlerweile nicht mehr besteht, ist es nun wieder möglich volljährige Männer und Frauen, frei und von guten Rufs in die Triade des Menschen und damit in die Mysterien unseres grossartigen Ordens zu initieren.