Frauen in Thelema

Das ist Thelema in seiner Einfachheit
Wie es unser heiliges Buch darlegt: „Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern“ gilt das „Gesetz“ gleichermaßen für beide Geschlechter. Im Rahmen von Thelema ist der „Wille“ die Bestimmung deiner Seele – dein wahrer Wille – in diesem irdischen Leben. Es hat nichts mit vergänglichen Launen zu tun. Die Aufgabe seinen wahren Willen zu finden und zu tun, oder das große Werk ist das alleinige Ziel von Thelema. „Tu dies und kein Anderer soll nein sagen.“ Wege seinen wahren Willen zu finden werden Meditation, zeremonielle Magie, Divination, Yoga und Astral Projektion einschliessen, aber sind nicht auf diese beschränkt. Es gibt keinen stereotypischen Thelemiten; wir sind verschieden in unserer Praxis, aber Alle akzeptieren das Buch des Gesetzes. Heiden, Wicca-Kultisten, Buddhisten und Atheisten nennen sich unter Anderen Thelemiten.

 

Was bedeutet das für Frauen?

Komplette und totale Ebenbürtigkeit auf jeder Stufe. Unsere Archetypen von Göttinen, Nuit und Babalon umfassen jeden Aspekt der Weiblichkeit in einer allgemein gültigen Form. In unserem zentralen Ritual, der Gnostischen Messe, thront die Priesterin auf dem Gipfel der Erde. Frauen sind nicht nur einfach gleichberechtigt, wir werden als Frauen und menschliche Wesen verehrt, respektiert und gefeiert.
„Weder betrügen wir Frauen noch schmeicheln wir Ihnen; wir verachten und missbrauchen sie nicht. Für uns ist eine Frau, sie selbst, absolut, ursprünglich, unabhängig, frei, selbstbegründet, genauso wie ein Mann ist.“ Das ist kein unbestimmter Gedanke, der von Einigen akzeptiert und von anderen nicht. Dies ist ein unanfechtbarer Grundsatz von Thelema. Wenn du dich danach sehnst, dich als Magierin und Frau vollkommen zu verwirklichen öffnet dir Thelema alle Wege. Und du wirst die Unterstützung und aktive Hilfe in deinem Werke von jeden erhalten – nicht nur von Frauen.
Schliesslich wirken Thelemiten mit der Haltung, dass Magick eine Wissenschaft ist, und wir gehen dabei willentlich, methodisch und analytisch vor. Den eigenen Willen kennen zu lernen, ist eine Übung des systematischen Ausprobierens, des Dokumentierens, der Offenbarung. Dafür ist strenge Selbst-Disziplin und umfangreiche Selbstanalyse notwendig. Wir ermutigen unsere Magier/innen zusammen zu arbeiten, Wissen zu teilen, in Freude, Feierlichkeit und Liebe zu schwelgen.

 

Wir widmen uns vollkommen der sexuellen Freiheit in jeder Form und Vorliebe unter Erwachsenen im gegenseitigen Einvernehmen

Jede Art von Belästigung oder Schlimmeres wird in keiner Weise toleriert. Es mag sein, dass du für dich entscheidest sexuell ausschweifend oder vollkommen enthaltsam zu sein – dein Wille steht am Höchsten and niemand Anderes wird dies in Frage stellen. Du würdest von dem Fehlen jeglicher Bewertung unter Thelemiten positiv überrascht sein – manchmal scheitern wir, aber uns gegenseitig so zu akzeptieren, wie wir sind ist eine unserer stärksten Eigenschaften.
Solltest du dich dafür entscheiden unserem heiligen Orden, Ordo Templi Orientis bei zu treten, sind die Glaubensgrundsätze durch Verhaltensregeln fest gelegt. Sollte es also dein Wille sein, haben Frauen vollkommene Freiheit und Gleichberechtigung bei der Initiation in den Orden und seine kirchlichen Zweige, der Ecclesia Gnostica Catholica (EGC). Der OTO ist ein internationaler, gemeinnütziger Orden mit Statuten und Protokollen bei Verletzung seiner Regeln.
Frauen spielen im Festlegen der Richtlinien eine starke Rolle und haben grossen Einfluss in jedem Aspekt seiner Arbeit.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Das System des O.T.O.

April 17, 2017

1/2
Please reload

Recent Posts

November 17, 2019

November 15, 2019

October 19, 2019

October 6, 2019

June 24, 2018

October 8, 2017

Please reload

Archive